SC Caissa Bad Salzuflen e.V.
SC Caissa Bad Salzuflen e.V.

Schachclub Caissa Bad Salzuflen

Die erste Mannschaft spielt in der Bezirksliga des Schachbezirks Lippe in folgender Aufstellung:

1 Safi,Anis DWZ 1932

2 Edgar Helbig, DWZ 1639

3 Petraq Dhame, DWZ 2051

4 Christian Beckmann, DWZ 1720

5 Dr. Stark,Klaus DWZ 1563

6 Stefan Wördemann, DWZ 1548

7 Ellermann, Herbert DWZ 1464

8 Michael Günther, DWZ 1469

9 Richard Bayliss, DWZ 1447

 

10 Julian Starke, DWZ 1133

 

 

8.2. 2016 Knapper Sieg in Leo'höhe

Bericht von Eddie Helbig (da ich wg. Grippe fehlte)

Trotz eines Spieler weniger (Brett 2 freigelassen u. 2 Ersatzspielern Brett 7 u. 8) konnte der Ligakampf gegen Leopoldshöhe glücklich mit 5 - 3 gewonnen werden.
Stefan Junker an Brett 1 überspielte seinen Gegner Dr. Schwarz schon in der Eröffnung und zeigte die beste Leistung der Mannschaft. An Brett 3 konnte Stefan Wördemann nur durch einen Patzer seines Gegners seine Partie gewinnen. Ich brauchte an Brett 4 keine 100 % zu bringen, um meinen Gegner zu überspielen. Marcus Förster hätte an 5 seine Partie eigentlich gewinnen müssen, erreichte aber durch ungenaues Spiel nur Remis. Herbert Ellermann an 6 kam mit Schwarz zu einem gerechten Remis.
Dass man im Schach auch Glück haben muss konnte Helmut Brenner beweisen. Helmut konnte in verlorener Stellung gewinnen - durch Damenverlust seines Gegners. Unser 2. Ersatzmann Klaus Johnson musste noch einmal Lehrgeld zahlen. Kopf hoch, aller Anfang ist schwer!

 

15. 11. 2014 Harter Kampf gegen Aufsteiger !

Bericht von unserem Großen Mannschaftsführer !

Auch das zweite Bezirksliga- Spiel konnten wir mit 5,5 - 2,5 gegen Lippe Süd 2 gewinnen. Der Gegner konnte lange dagegen halten.
Petraq konnte seinen schwachen Gegner schnell ausspielen. An Brett 2 und 3 mussten Anis u. Stefan Junker schon alles zeigen, um ihr Endspiel ( Bauernvorteil ) zu gewinnen.
Leider mussten Stefan W. und Klaus den Punkt beim Gegner lassen. Ich konnte meine Partie auch erst im Endspiel entscheiden. Herbert einigte sich mit seiner Gegnerin auf Remis, und Michael hat kampflos gewonnen.

13. 9. 2014 Bezirkliga: Barntrup - Bad Salzuflen 0,5-7,5

Hätte uns einer vorher dieses Ergebnis prophezeit, hätten wir ihn wohl sicherlich als geistig umnachtet bezeichnet. Manchmal spielt aber wohl auch der psychologische Verlauf eines Mannschaftskampfes eine Rolle: schon nach 90 Minuten stand es 2-0, nachdem Herbert Ellermann an Brett 7 und ich an 5 gewonnen hatten. Danach ging es Tack, Tack,Tack....Eigentlich hätte es sogar 8-0 ausgehen müssen, doch Stefan Junker an 3 ließ in Gewinnstellung ein Dauerschach zu. Kompliment jedoch auch an seinen Gegner Tobias Felsner, der sich auch in Zeitnot in schwieriger Stellung kaltblütig verteidigte. Im Oktober sind wir in der Liga spielfrei, dafür spielen wir im Pokal gegen unsere lieben Freunde aus der dritten Liga, SF Lieme. Nach diesem Ergebnis sind wir da natürlich klarer Favorit *kleiner Scherz*

15. März 2014 Bad Salzuflen – Leopoldshöhe 7-1

Einen recht leicht erzielten klaren Sieg konnten wir am vorletzten Bezirksliga-Spieltag feiern. Ermöglicht wurde dies durch schnelle Siege von Petraq Dhame (Mehrqualität und deutlich bessere Stellung) und Anis Safi (starke Angriffsleistung) an der Brettern 2 und 3. Kurz darauf klingelte bei Günter Andrezky gegen Herbert Ellermann an Brett 7 in unklarer Stellung das Handy - oops, 3-0. Nach etwa 3 Stunden hatten auch Jörg Bundesmann souverän an Brett 1 und ich an 5 mit Läuferopfer gewonnen, 5-0. Kurzzeitig gelüstete es uns nach einem 8-0, doch auch wenn Edgar Haltrich an 8 gewann, die Partien von Stefan Wördemann und Eddie Helbig endeten remis, so blieb es dann beim 7-1.

22. Februar 2014 : Glücklicher Sieg gegen Barntrup!

4,5:3,5 stand es am Ende, doch wahrlich kein Ruhmesblatt. Barntrup hatte Brett 1 freigelassen, doch schnell verloren wir Brett 8 und 5. Anis Safi mußte an Brett 3 gegen Volker Dittert in ein Remis einwilligen, doch dann sah es gut für uns aus. Unklare Stellung an Brett 2, die restlichen Bretter klar besser. Stefan Junker konnte auch seinen Mehrbauern an 4 zum Sieg verwerten, doch dann verpatzte ich an 6 souverän meine gewonnene Stellung zum Verlust. Glücklicherweise gewann Eddie Helbig an 7 und den entscheidenden Punkt machte dann Petraq Dhame trotz großer Zeitnot an Brett 2. Petraq wurde dann auch extra von mir geherzt, da ich schon gedacht hatte, ich hätte den Mannschaftskampf verbockt.

11. Januar 2014

Noch ein Kantersieg: Bad Salzuflen I - Lieme IV 7-1

7-1 hieß es am Ende gegen Lieme IV. Am Ende wohl etwas zu hoch, auch waren wir stark geschwächt angetreten. Doch auf die Ersatzspieler können wir uns verlassen, Michael Günther (remis an Brett 8) und Herbert Ellermann (Sieg an 7) brachten uns in Führung. Danach gewannen Jörg Bundesmann (Brett 1), Klaus Stark (4) und Sascha Steffen(6), sodass der Kampf nach etwa 4 Stunden entschieden war. Weiter wurde versucht das Ergebnis auszubauen, was Stefan Junker (2) und Stefan Wördemann (3) auch gelang – allerdings mit etwas Hilfe ihrer Gegner. Eddie Helbig rundete das Erbnis mit einem Remis an Brett 5 ab.

17.November 2013

Harte Arbeit und viel Nerven gelassen : Lieme III - Bad Salzuflen 3,5 : 4,5

Das hatten wir uns sicherlich etwas anders vorgestellt - und hätte nicht Ersatzspieler Herbert Ellermann, der 30 Minuten vor Abfahrt Bescheid bekam, dass er spielen muß (Sascha Steffen war krank), den Sieg sicher gestellt, wer weiß was dann passiert wäre.... Er war sicher der Held des Tages. Weitere volle Punkte holten Jörg Bundesmann, Petraq Dhame und Stefan Wördemann. Eddie Helbig's Remis rundete das Ergebnis ab. Wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert, doch auch ein großes Lob und Riesenrespekt an den Gegner, Lieme hat wahrlich stark aufgespielt!

5.Oktober 2013

Salzuflen gewinnt ersatzgeschwächt gegen Remmighausen

Deutlicher als erwartet konnte Caissa Bad Salzuflen den ersten Kampf der neuen Bezirksliga-Saison gegen die in Bestbesetzung angetretene 1. Mannschaft von Eichholz-R. gewinnen. Am Ende stand es 5,5:2,5. Dabei fehlten mit Petraq Dhame und Stefan Junker zwei Punktgaranten. Doch die Ersatzspieler machten ihre Sache ausgezeichnet: Herbert Ellermann remisierte und Michael Günther siegte an 8 mit schönem Läuferopfer. Zuvor hatte Anis

Safi an 2 seine Farben bereits nach 10(!) Zügen in Front gebracht. Danach gab es mannschaftstaktische Kurzremisen von Eddie Helbig an 5 und Klaus Stark an 4. Auch Stefan Wördemann und Sascha Steffen remisierten. So blieb es Jörg Bundesmann an Brett 1 vorbehalten, den letzen vollen Punkt mit einem spektakulären Damenopfer einzufahren.

10. März 2013

Verbandsklasse A

Caissa Bad Salzuflen unentschieden in Wewelsburg

Der SC Caissa ist weiterhin ungeschlagen in 2013. Das 4-4 in Wewelsburg war allerdings eine gefühlte Niederlage. Wewelsburg hatte seine Geheimwaffe Grüneberg mit DWZ 2007 an Brett 8 eingesetzt, trotz großem Kampf war Sascha Steffen letzlich chancenlos. Allerdings konnte Petraq Dhame an 2 dies leicht ausgleichen, da sein Gegner die Eröffnung mißhandelte und unterging. Nach zwei Remis von Anis Safi an 1 und Stefan Wördemann an 6 stand es 2-2, als mein Gegner bei einem Mehrbauern und aufkommender Zeitnot überraschenderweise Remis anbot. Er hatte noch gar nicht ausgesprochen, als ich schon seine Hand schüttelte :-) .

Danach verlor zwar Eddie Helbig an 4, doch schienen die Partien von Stefan Junker an 5 und Jörg Bundesmann an 3 gewonnen. Stefan siegte auch leicht, doch Jörg's Gegner hatte 7 Leben und hatte bei einem Turm weniger einen gewaltigen Königsangriff, sodaß Jörg schließlich in beiderseitiger Zeitnot unter Damenopfer ins Dauerschach abwickeln mußte. Nun haben wir 5 Punkte, Möhnesee ebenso und Beckum 4. Nächster Gegner ist Beckum. Selbst bei einem Sieg wären wir noch nicht endgültig gerettet, da Beckum noch einen Kampf nachholen muß.

Tabelle und Einzelergebnisse in der Verbandsklasse A

17. Februar 2013

Verbandsklasse A

SC Caissa Bad Salzuflen schlägt TuS Brake mit 5,5 : 2,5

Der SC Caissa scheint endlich in der Verbandsklasse angekommen zu sein, der Verbandsliga-Absteiger aus der Bielefelder Vorstadt wurde mit 5,5 : 2,5 nach Hause geschickt. Allerdings war der Beginn des Mannschaftskampfes wenig erfreulich, denn nach zwei Verlusten an Brett 6 und 8 und Eddie Helbig's Remis an 4 lag man mit 0,5 : 2,5 hinten und es schien, als müsse man sich damit abfinden, die nächste Saison wieder im Bezirk zu spielen. Zwar setzte Stefan Junker seine Gewinnstellung an Brett 5 souverän um, doch immer noch sah es trübe aus. Wendepunkt war der Sieg von Klaus Stark an 7. Er hatte einen Bauern für eine Druckstellung geopfert, doch klar war die Sache nicht. Glücklicherweise brach sein Gegner dann kurz vor der Zeitkontrolle in wenigen Zügen komplett zusammen. Danach folgte ein schöner Sieg von Anis Safi an Brett 1 mit zwei Türmen gegen die Dame und anschließend zeigten sowohl Jörg Bundesmann an 3 wie auch Petraq Dhame an 2 hervorragende Endspieltechnik, sodass das vorher nicht für möglich gehaltene Endresultat feststand. Bemerkenswert auch, daß Bad Salzuflen alle Schwarzbretter gewann. Das nächste Endspiel gegen den Abstieg findet im März in Wewelsburg statt.

27. Januar 2013

Verbandsklasse A

SC Caissa Bad Salzuflen gewinnt beim SK Heepen mit 6-2

Endlich der erste doppelte Punktgewinn! Zunächst ein kampfloser Punkt für Anis Safi an 1, dann siegten nach etwa 2.5 Stunden schnell nacheinander Klaus Stark an 7 und Jörg Bundesmann an 3, beide in überzeugender Manier.

Dennoch war die Messe noch nicht gelesen, denn Brake verkürzte an Brett 4 und 5 auf 3-2. Danach setzten Stefan Wördemann an 6 und Sascha Steffen an 8 ihre gewonnenen Stellungen souverän zu Siegen um und auch Petraq Dhame gewann nach 5 Stunden an 2 ein schwieriges Endspiel, da sein Gegner vor der Zeitkontrolle im Mannschaftssinne Remischancen verworfen hatte.

Diese Homepage wurde mit dem Homepage-Baukasten erstellt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem Homepage-Baukasten erstellt.