SC Caissa Bad Salzuflen e.V.
SC Caissa Bad Salzuflen e.V.

Schachclub Caissa Bad Salzuflen


6.3. 2016 Kampf bis aufs Messer in Lemgo

Das Ergebnis des vorletzten Bezirksligakampfes sieht deutlicher aus als es war. Dabei ging es gut los: Anis Safi und Stefan Wördemann konnten an den Brettern 2 und 3 schon in der Eröffnung gewinnen, daher fiel es mir an 4 leicht, in einer ziemlich toten Stellung remis anzubieten. Schliesslich gewann auch Mehmet Aslaner an 8 - was sollte noch passieren? Na ja, Herbert Ellermann verbockte seine bessere Stellung an 7, Marcus Förster an 6 ebenso und Stefan Junker an 1 hatte mit einem Minusbauern schwer zu kämpfen. Da lag es an Eddie Helbig mit Mehrqualität zu gewinnen - sein Gegner Ulrich Weiß kämpfte wie ein Löwe, aber schließlich musste er doch aufgeben, so hatten wir 4,5 Punkte. Auch Stefan Junker kämpfte hart, mußte jedoch in einem Damenendspiel mit Minusbauern die Hand reichen. Als Letzter verteidigte noch Marcus seine verlorene Stellung bis zur letzten Sekunde - mit Erfolg: sein Gegner überschritt gegen 20.15 Uhr die Zeit. Also 5,5 - 2,5, doch Kompliment an die Lemgoer Mannschaft für ihren Kampfgeist- so macht Schach Spaß!

 

5. 12. 2015 Bad Salzuflen und Barntrup unentschieden

Stark ersatzgeschwächt traten beide Teams an, sodass sich ein ausgeglichener Wettkampf entwickelte. Es war noch nicht dunkel, da war die erste Partie schon entschieden, an Brett 3. Mein Gegner, Wolfgang Esser, überraschte mich mit dem Trompowsky-Angriff, spielte (zu) schnell, leistete sich einige Ungenauigkeiten und sah sich auf einmal heftigem Schwerfigurenangriff auf seinen unrochierten König gegenüber. Das führte zu einigen Bauernverlusten und schließlich zur Niederlage. Dann tat sich länger nichts, bis Anis Safi sich an Brett 1 gegen den starken Angriff von Volker Dittert nicht mehr wehren konnte. Volker schloss elegant und stark mit einem Turmopfer ab. Herbert Ellermann an 5 hatte zwar einen Bauern weniger, aber dafür Druck mit den Schwerfiguren, also Kompensation. Unglücklicherweise setzte er sich aber selbst matt, also 1-2 für Barntrup. Dann hatte Barntrup weiter Glück. Dieter Klatt konnte an 6 ein gewonnenes Turmendspiel mit 2 Mehrbauern nur remisieren, und Helmut Brenner gegen Jole Stamenkovic an 7 trotz Mehrfigur auch nur remis, weil er keine Zeit mehr hatte. 2-3! Dann konnte Eddie Helbig an Brett 4 nach starkem Spiel im Damengambit gegen Brian Biehl ausgleichen. Schön, wie Brian lächelnd ein Matt zuließ und nicht vorher aufgab. Klaus Johnson, in seinem ersten Mannschaftskampf an Brett 8, hielt lange Zeit gut mit, musste dann aber doch in Niederlage einwilligen. Also 3-4, und an Brett 2 (Wördemann-Rischmöller) sah es nach Remis aus. Nach einer Zigarettenpause war ich zurück und war bass erstaunt, dass Stefan eine Figur mehr hatte und dann natürlich auch gewann. Also, eine Komödie der Irrungen und Wirrungen, wie unser Schachfreund Horst Paulussen immer so schön schrieb. 4-4 ist aber am Ende ein korrektes Ergbnis.

Auf der traurigen Seite trauern wir um IM Dr. Helmut Reefschläger, der am letzten Freitag mit 71 Jahren verstarb. Helmut begann seine Schachkarriere in Detmold und war der erste Titelträger aus Lippe (wenn auch erst 1985). Ich habe ihn noch persönlich als sehr kultivierten und angenehmen Zeitgenossen erlebt.

Hier ein Nachruf

Salze – Cup 2015 : Großer Kampf in allen Gruppen

Der Salze-Cup 2015 ist Geschichte. Zwar war die Teilnehmerzahl kleiner als von den Organisatoren erwünscht, dafür war es ein kleines, gemütliches und feines Turnier. In fast allen Gruppen waren die Spitzenplätze hart umkämpft und die Remisquote war entsprechend gering.

In Gruppe D siegte der weitest gereiste und jüngste Teilnehmer: Jonas Eilenberg (Schachpinguine Berlin)- stolze 8 Jahre alt und doch schon mit DWZ 1358 - zeigte es seinen Altersgenossen und auch erfahrenen Kämpen. Dennoch musste er den Gruppensieg mit Nick Horstmann (Springer Schnathorst) teilen. Im direkten Duell gewann Jonas zwar, doch musste er in zwei Remis einwilligen, sodass Nick gleichziehen konnte.

Vor der letzten Runde sah es in Gruppe C tatsächlich so aus, als könnte der erste Platz unter fünf der sechs teilnehmenden Spieler(innen) geteilt werden. Am Ende setzte sich dann aber doch die Routine durch und der Preis blieb in Lippe: Glückwunsch an Wilhelm Henjes (SG Lippe-Süd).

Gruppe B war die am wenigsten umkämpfte: Hier zog Lennart Oelschläger (SGEM Enger-Spenge) einsam seine Kreise und siegte souverän mit 4,5/5.

In Gruppe A wurde dann der 1. Preis wieder geteilt, am Ende setzten sich Cedric Niediek (SC Geseke) und Titus Stevens vom Rhedaer SV (der übrigens die meisten Teilnehmer stellte) durch.

Vielen Dank an alle Aktiven, Helfer & Kiebitze!!

25.4.2015 Bad Salzuflen - Leopoldshöhe 4,5-3,5

Keine Ruhmestat? Doch! Salzuflen spielte nur mit 5 Leuten, da die ersten drei Bretter berufsbedingt und ich auch noch krankheitsbedingt ausfiel. So hießen die die verbliebenen Sieger Stefan Junker, Stefan Wördemann, Herbert Ellermann und Dieter Klatt. Eddie Helbig stellte mit einem Remis in besserer Stellung den Sieg sicher.

28. 3. 2015 Lieme IV - Bad Salzuflen I 1-7

Da in Lieme das Gemeindehaus belegt war, traten unsere Freunde als Heimmannschaft in Bad Salzuflen an. Schnell stand es 0-2, Anis Safi kampflos an 2 und Jörg Bundesmann (1) mit einem einfachen Sieg sorgten für den Vorsprung. Dann dauerte es ein wenig und Gerhard Heidemann musste in seinem Debut in der 'Ersten' trotz Qualitätsvorteil sich Martha's Kampfeswillen geschlagen geben. Dann konnten nacheinander Eddie Helbig (an 6), Herbert Ellermann (7) und Stefan Wördemann (4) ihren Materialvorteil zum Sieg umsetzen. Am längsten spielten Stefan Junker (3) und ich (5). Stefan konnte sein Gegner in einem schwierigen Doppelturm-Endspiel austricksen, ganz kurz später konnte ich meine stark kämpfende Gegnerin in einem Schwerfigurenendspiel so unter Druck setzen, dass das Matt unausweichlich war.

21.3.2015 Bad Salzuflen II - Oerlinghausen III 4-2

Einen letztlich sicheren Sieg konnte die stark ersatzgeschwächte "Zweite" gegen die Gäste vom Tönsberg erzielen. Doch die Ersatzspieler sorgten für Punkte, Frederick Neufeld (Brett 5 ) siegte glücklich, Konstantin Schmidtpott (6) jedoch sehr schön: mit einem Springeropfer auf e5 strickte er ein Mattnetz für den in der Mitte des Brettes verbliebenen gegnerischen König. Aus dem war kein Entkommen mehr. Sichere Remisen von den "Doktoren" ( Dr. Edgar Haltrich an 1 und Dr. Gerhard Heidemann an 3). Michael Günther an 2 machte den Mannschaftserfolg klar. "Mit einem kleinen Trick" (Zitat Michael) gewann er eine Figur und damit die Partie. Da war es dann auch egal, dass Mr. 100% ( Helmut Brenner) an Brett 4 nach einer Komödie der Irrungen und Wirrungen zum ersten Mal in dieser Saison die Segel streichen musste.

28.2.2015 Bad Salzuflen - Lemgo III 4,5-3,5

diesmal fehlten 'nur' zwei...

Zunächst gab es recht problemlose Remisen von Holger Eick an 8 und Herbert Ellermann an 6.

An Brett 7 ging es drunter und drüber. Nach zweifelhafter Eröffnung stand Sascha Steffen schlecht, dann auf Gewinn und verlor dann doch. Das wurde durch einen souveränen Sieg von Stefan Junker an Brett 2 gekontert.

Großer Schreck dann, als Eddie Helbig an 5 einen Springer verpatzte, dann aber doch in wahrscheinlich verlorener Stellung seinen jungen Gegner zu einer Zugwiederholung 'überredete'.

Danach wurden meine und Stefan Wördemann's Partien remis gegeben, so kam's auf Anis Safi an Brett 1 an. Das Vertrauen in ihn war berechtigt: In beiderseits knapper Zeit konnte er gegen Josef spektakulär die Dame opfern, so dass letzterer kurz vor dem unvermeidlichen Matt die Segel streichen musste.

Spannend war's, großes Lob auch an Lemgo, den jungen Nachwuchskräften an den Brett 5-8 Spielpraxis zu gewähren, das wird sich bestimmt bald auszahlen!
<< Neues Textfeld >>

Offene Vereinsmeisterschaft 2016

1. Stefan Junker 8

2.-4. Richard Bayliss, Herbert Ellermann, Stefan Wördemann 5,5

5. Dieter Klatt 3,5

6. Helmut Brenner 3

7. Klaus Johnson 2,5

8. Herbert Beiner 2

9. Uwe Stubben 0,5

Turnierserie März 2015

1.Junker 18 2. Safi, Förster 12 4. Wördemann St.11 5. Hanisch,Dhame 8 7 Dr. Haltrich, Wördemann M. 7 9. Helbig 4 10. Heidemann,Brenner 3

Gesamtstand

1. Junker 128 2. Dhame 125 3.Helbig 101,5 4.Wördemann 94,5 3. 5.Safi 86 6. Bundesmann 48 7. Dr. Stark 45,5 8.Dr. Haltrich 43,5 9. Dr. Heidemann,Förster 24 11.Mondi 21 12. Brenner 20,5 13. Langholf 18 14. Griech 13,5 15. Reusche 9 16. Eick 8,5 17.Hanisch 8 18. Wördemann, M. 7 19. Ahmadi 4,5 20. Johnson,Günther 3

Turnierserie Februar 2015

1.Dhame 24 2. Safi 23 3. Junker 17 4. Wördemann 15 5.Helbig 14 6. Förster 7 7. Dr. Stark, Dr. Heidemann. Dr. Haltrich 3 9. Langholf 2 10. Eick 1

Gesamtstand

1. Dhame 117 2.Junker 110 3.Helbig 97,5 4.Wördemann 83,5 3. 5.Safi 74 6. Bundesmann 48 7. Dr. Stark 45,5 8.Dr. Haltrich 36,5 9.Mondi, Dr. Heidemann 21 11. Langholf 18 12.Brenner 17,5 13. Griech 13,5 14. Förster 12 15. Reusche 9 16. Eick 8,5 17. Ahmadi 4,5 18. Johnson,Günther 3

Turnierserie Januar 2015

1.Safi 28 2. Helbig 23,5 3. Junker 22 4. Wördemann 18 5. Griech,Dhame 13,5 7. Dr. Haltrich 12,5 8. Dr. Stark 9,5 9. Eick 7,5 10. Dr. Heidemann,Brenner 5 12.Bundesmann,Langholf 4 14. Günther 3

Turnierserie November/Dezember 2014

1. Safi 17 2. Junker 16,5 3.Dhame 10,5 4.Wördemann 10 5. Bundesmann;Helbig 7 7. Dr. Haltrich 4 8.Brenner 3 8. Dr. Stark, Dr. Heidemann, Langholf 1 1

Turnierserie September-Oktober 2014

1. Dhame 20 2. Helbig 15 4. Junker 10,5 5. Wördemann 8,5 6. Dr. Stark 6 7. Förster, Safi 5 9. Dr. Haltrich 3 10. Brenner 2 11. Dr. Heidemann,Langholf 1

31. 8. 2014 Salze-Cup Tagesturnier: Bringer-Brüder am erfolgreichsten

Das Salzecup-Tagestunier 2014 ist Geschichte. 32 Teilnehmer von Anfänger bis NRW-Oberliga nahmen teil und sorgten für kribbelnde Turnieratmosphäre kurz für Saisonbeginn.

In der stärksten Gruppe siegte Sebastian Peter (DWZ 2036) von zweihochsechs Bielefeld gegen eloquente Konkurrenz. Besonders zufrieden dürften die Bringer-Brüder vom SV Bad Oeynhausen nach Hause gefahren sein, denn sowohl Lucas (1736, Sieger Gruppe 3) als auch Pascal (1481, Co-Sieger Gruppe 6) konnten Preise mit nach Hause nehmen. Auch die Schachfreunde vom Rhedaer SV konnten abstauben: Titus Stevens (1518) gewann Gruppe 5 und Dmitriy Pimshteyn siegte in Gruppe 8.

Die anderen Preise verteilten sich auf verschiedene Vereine: Gruppe 2: Timon Sprute (1759) vom SV Ubbedissen , Gruppe 4: Ilja Jonas Kettler (1583) von der SG Bünde Gruppe 6: Thomas Marten (1436, CO-Sieger) von der SG Löhne und in der Gruppe 7 Michael Günther (1351) vom Gastgeber.

Hier kann man ein pdf-Dokument mit allen Ergebnissen herunterladen. Außerdem hier noch ein link zu einem netten Bericht auf Andy Himpenmacher's Blog. Danke, Andy und natürlich an alle weiteren Teilnehmer!

Handicap – Turnierserie Juni 2014

1. Dhame 6 2. Bundesmann 5,5 3. Helbig 5,5 4. Junker 5 5. Dr. Stark 5 6. Wördemann 4 7. Dr. Haltrich 3 8. Mondi 2 9. Langholf 2 10. Johnson 2 11. Brenner 1 12. Dr. Heidemann 1

Blitzschach – Turnierserie Juni 2014 

1. Bundesmann 2. Dhame 3. Wördemann 4. Junker 5. Mondi 6. Brenner

Schnellschach – Turnierserie Juni 2014 

1. Bundesmann 5 2. Helbig 3 3. Dr. Haltrich 3 4. Junker 3 5. Dr. Heidemann 2 6. Langholf 2 7. Wördemann 2 8. Brenner 0

16. Februar 2014 : Salze-Cup Schnellschachturnier

Handicap – Turnierserie Mai 2014 

1. Dhame 4,5 2. Junker 4 3. Dr. Stark 3,5 4. Dr. Haltrich 3 5. Wördemann 2 6. Langholf 1 7. Mondi 1 8. Dr. Heidemann 1

Blitzschach – Turnierserie Mai 2014 

1. Dhame 6 2. Dr. Stark 5,5 3. Junker 5,5 4. Helbig 5. Wördemann 4 6. Dr. Heidemann 4 7. Mondi 2 8. Ahmadi 2 9. Brenner 1

Schnellschach – Turnierserie Mai 2014 

1. Dhame 5 2. Reusche 3,5 3. Junker 3,5 4. Mondi 3 5. Wördemann 2,5 6. Helbig 2,5 7. Dr. Stark 2,5 8.- 9. Brenner, Ahmadi 1 10. Dr. Heidemann 1

Vereinsmeisterschaft 2014

Endstand

1. Petraq Dhame 6,5 - 0,5
2. Stefan Junker 5 - 2 Buchh. 25,5
3. Anis Safi 5 - 2 Buchh. 25,0
4. Edgar Haltrich 4,5 - 2,5
5. Stefan Wördemann 4 - 3
6. Eddie 3,5 - 3,5 Buchh.
7. Klaus Stark 3 -4 Buchh. 25,5
8. Dieter Klatt 3 - 4 Buchh. 20,5
9. Ahmad Amahdi 2,5 - 4,5
10. Sascha Steffen 2 - 3
11. Armin Langholf 1 - 6

14. 2. 2014 IM Schneider gewinnt, GM Meijers nur Vierter, verliert gegen Andy Himpenmacher

29 Teilnehmer hatten sich zum Salze Cup 2014 im Schnellschach eingefunden, darunter IM Ilja Schneider (SF Berlin) und GM Viesturs Meijers (Nickelhütte Aue) als Top-Gesetzte. IM Schneider blieb als einziger Teilnehmer verlustfrei und gewann das Turnier mit 6 Punkten aus 7 Partien. GM Meijers musste in Runde 3 überraschend eine Niederlage gegen Andy Himpenmacher (SF Lieme) einstecken, und kam somit nur auf 5,5 Punkte, dies bedeute Platz 4 in der Endabrechnung Platz 4. Die gleiche Punktzahl erzielten Andy und unser Petraq Dhame (SC Caissa Bad Salzuflen), sie hatten jedoch eine bessere Buchholzwertung und belegten daher Platz 2 bzw. Platz 3.

Alle Ergebnisse und Ranglisten in den Links unten:

Endstand Ergebnisse 7. Runde

Rangliste nach 6. Runde Ergebnisse 6. Runde

Rangliste nach 5. Runde Ergebnisse 5. Runde

Rangliste nach 4. Runde Ergebnisse 4. Runde

Rangliste nach 3. Runde Ergebnisse 3. Runde

Rangliste nach 2. Runde Ergebnisse 2. Runde

Rangliste nach 1. Runde Ergebnisse 1. Runde

Schnellschachturnier Januar 2014

1. Junker 4,5-0,5
2. Safi 4-1
3. Helbig 3-2 Buchh.13,0 Soberg. 5,75
4. Wördemann 3-2 Buchh. 12,5 Soberg. 4,00
5. Dr. Stark 2-3
6. Eick 1,5-3,5
7. Günther 1-4 Buchh. 12,5 Soberg. 1,00
8. Dr. Haltrich 1-4 Buchh. 11,5 Sonberg. 1,50

Endstand

1. Anis Safi 35,5

2. Stefan Junker,Eddie Helbig 34,5

4. Stefan Wördemann,Dr. Klaus Stark 29

6. Petraq Dhame 26,5

7. Erhard Leimeister 14

8. Michael Günther 10

9. Holger Eick 810. Jörg Bundesmann,Dr. Edgar Haltrich 7

12. Arnim Langholf,Christian Stöck,Dieter Kneipp 2

15. Ahmad Ahmadi 1

Schnellschachturnier Dezember 20131. Anis Safi
2. Petraq Dhame
3. Eddie Helbig
4. Stefan Wördemann
5. Holger Eick
6. Michael Günther
7. Ahmad Ahmadi

Blitzschachturnier November 20131. Petraq Dhame, Anis Safi
3. Stefan Wördemann
4. Stefan Junker
5. Eddie Helbig
6. Dr. Klaus Stark
7. Dieter Kneipp

Schnellschachturnier Oktober 20131. Erhard Leimeister
2. Dr. Klaus Stark
3. Eddie Helbig
4. Anis Safi
5. Stefan Junker
6. Stefan Wördemann
7. Dr. Edgar Haltrich
8. Dieter Kneipp
Hier
SalzeCupQuickstep2014Ergebnisse
SalzeCupQuickstep2014Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [81.5 KB]
Dr. Stark bei einer seiner Gewinnpartien

Blitzschachturnier September 2013

1. Erhard Leimeister
2. Eddie Helbig
3. Stefan Junker

30. August 2013

Bundesmann erfolgreich beim Möhneseepokal

Einen feinen Erfolg konnte unser Spitzenspieler Jörg Bundesmann beim diesjährigen Möhneseepokal feiern. Bei einer Gegnerschaft mit durchschnittlicher DWZ von 2147 erzielte er 4,5 Punkte aus 7 Partien und belegte damit einen ausgezeichneten 11. Platz unter 89 Teilnehmern in der A-Gruppe. In der dritten Runde hatte er gar den Solinger FM Michalczak auf der Rolle, übersah jedoch in hochkomplizierter Stellung den Killerzug und verlor diese Partie sogar noch. Dennoch, ein ausgezeichnetes Turniererlebnis für Jörg, das ihm mehr als 30 DWZ-Punkte einbrachte.

7. Juli 2013

Salzufler erfolgreich beim Schnellschach in Herford

Zum 42. Mal fand das tradionelle Sparkassen-Open in Herford statt. 4 Salzufler nahmen teil, und zwei konnten sich besonders auszeichnen: Petraq Dhame und Anis Safi. Sie gewannen beide einen Ratingpreis, trotzten Titelträgern mit einer um 400 Punkten höheren DWZ und verbuchten am Ende beide 6/9, das bedeutete Platz 13 und 17, noch vor FM H.W. Ackermann! Auch Jörg Bundesmann lag nach 6 Runden noch ausgezeichnet mit 4/6, doch dann brach er ein und verlor drei Partien in Serie. Stefan Wördemann schloß mit 2,5 Punkten ab.

Schnellschachturnier Juli 2013

1. Dr. Klaus Stark
2.-3. Stefan Junker, Stefan Wördemann
4. Arnim Langholf

12. Juni 2013

4 Salzufler beim Turm Open in Lippstadt
Die 4 Musketiere beim Turm Open:

Petraq Dhame (Platz 49 in der A-Gruppe)

Eddie Helbig (Platz 23 in der B- Gruppe)

Sascha Steffen (Platz 27 in der B-Gruppe)

Stefan Junker (Platz 7 in der B-Gruppe)

Hier ein link zum Turnier

Blitzschachturnier Juni 2013

1. Jörg Bundesmann

2. Stefan Junker

3. Petraq Dhame

4.-5. Stefan Wördemann, Eddie Helbig

6. Dr. Klaus Stark

7. Christian Stöck

27. Mai 2013

Sekt oder Selters: Wördemann gewinnt Gruppe

Mit gleich 7 Teilnehmern stellte der SC Caissa Bad Salzuflen eine der größten Delegation beim beliebten "Sekt oder Selters" Turnier von zweihochsechs Brackwede. Herausragendes Ergebnis war der geteilte Gruppensieg von Stefan Wördemann mit 5,5 aus 7. Weitere Teilnehmer (mit mehr oder weniger Erfolg) waren Stefan Junker, Eddie Helbig, Dr. Klaus Stark, Sascha Steffen, Michael Günther und Holger Eick.

Hier ein link zum Turnier

Schnellschachturnier Mai 2013
PlatzName
Anis Safi
Petraq Dhame
Dr. Klaus Stark2,5
Stefan Junker2,5
Michael Günther2,5
6Eddie Helbig
7Dr. Edgar Haltrich
8Stefan Wördemann
9Holger Eick
10Arnim Langholf0,5
Und los geht's !
Offene Stadtmeisterschaft 2013
PlatzName
Petraq Dhame7
Anis Safi6
Dr. Klaus Stark
Hans-Hellmuth Rieth
Stefan Wördemann
6Dr. Edgar Haltrich
7Arnim Langholf
Hermann Warsow
So sehen Sieger aus : Petraq Dhame, Anis Safi und Dr. Klaus Stark
Offene Stadtmeisterschaft 2011 - 12 Teilnehmer

1. Reusche

2. Helbig

3.-4. Junker, Rieth
Salze Cup IV / 26. 3. 2011

88 Spieler in 22 Gruppen

Gruppe 1
PlatzNameVereinDWZ
Andy HimpenmacherSF Lieme20652,0
Leo EversSG Porz20022,0
Markus HahnSV Caissa Kassel21081,5
Frank TitzhoffSF Hannover20490,5
Gruppe 2
PlatzNameVereinDWZ
Philipp SchmitzSV Morsbach19922,0
Cuong TranLSV Turm Lippstadt19872,0
Anis SafiSC Caissa Bad Salzuflen19971,0
Kyrill ScheckSV Barntrup19211,0
Gruppe 3
PlatzNameVereinDWZ
Christoph NolteLSV Turm Lippstadt19812,0
Joachim StorkSF Lieme19172,0
Daniel Meier-HoffmannPolizei SC Hannover18432,0
Klaus PowallaSV Caissa Kassel19000,0
Gruppe 8
PlatzNameVereinDWZ
Lukas BringerSV Bad Oeynhausen15753,0
Herbert WangertSF Lieme16081,5
Samuel FiebergSF Köln-Mülheim16051,5
Stefan WördemannSC Caissa Bad Salzuflen15950,0
Gruppe 13
PlatzNameVereinDWZ
Lukas BringerSV Bad Oeynhausen15753,0
Herbert WangertSF Lieme16081,5
Samuel FiebergSF Köln-Mülheim16051,5
Stefan WördemannSC Caissa Bad Salzuflen15950,0
Gruppe 14
PlatzNameVereinDWZ
Holger EickSC Caissa Bad Salzuflen11202,5
Noah Levin NeudorfSG Enger Spenge11352,0
Timon SpruteSV Ubbedissen11391,5
Dieter HoltmannSF Lieme10550,5
Die Freude bei Holger Eick über seinen Gruppensieg ist offensichtlich groß!

Salze Cup III / 26. 9. 2010

77 Spieler in 19 Gruppen
Alles lauscht gebannt der Ansprache des Großen Vorsitzenden.....

Gruppe 1
PlatzNameVereinDWZ
Anis SafiSC Caissa Bad Salzuflen19652,0
Sven BehlerSG Turm Rietberg20041,5
Rene WittkeSF Lieme19641,5
Christoph NolteLSV Turm Lippstadt19991,0
Diesmal Gruppe 1 gewonnen: Anis Safi

Gruppe 2
PlatzNameVereinDWZ
Stefan NiekrensBochumer SV 0219532,5
Cuong TrangLSV Turm Lippstadt19371,5
Reinhold SölterSF Lieme19151,5
Alfons HagedornLSV Turm Lippstadt18820,5
Großes Interesse bei den Kibitzen an Reinhold Sölter's Partie gegen Cuong Trang

Gruppe 3
PlatzNameVereinDWZ
Florian HagedornLSV Turm Lippstadt18012,5
Joachim StorkSF Lieme19042,0
Sebastian PeterGütersloher SV18431,0
Markus HenkemeierSK Werther 194918230,5
Gruppe 4
PlatzNameVereinDWZ
Fabian SchlottmannSF Bönen 4917342,5
Hans-Heinz RürupSV Bad Oeynhausen17902,0
Thomas OrtlebSF Erkelenz17441,0
Edgar HelbigSC Caissa Bad Salzuflen17390,5
Die Partie Ortleb - Helbig hat gerade begonnen

Gruppe 12
PlatzNameVereinDWZ
Katharina NolteSV Königsspringer Lemgo12432,5
Jessica BürgerLSV Turm Lippstadt13271,5
Dieter KlattSC Caissa Bad Salzuflen12961,0
Martha RathmannSF Lieme13081,0
Gruppenbild mit der Siegerin der "Damengruppe" : Katharina Nolte

Salze Cup II / 17. 4. 2010

90 Teilnehmer in 22 Gruppen
Gruppe 1
PlatzNameVereinDWZ
FM Torsten WerbeckElberfelder SG20412,5
Anis SafiSC Caissa Bad Salzuflen19662,0
Sergey BykowskyBrackweder SK20401,0
Christoph NolteLSV Turm Lippstadt20080,5
Spitzenpartie : Werbeck - Safi

Gruppe 2
PlatzNameVereinDWZ
Karl-Heinz RürupSV Bad Oeynhausen19473,0
Sebastian PeterGütersloher SV18832,0
Kyrill ScheckSV Barntrup19271,0
Stefan WickenfeldSK Herne-Sodingen19150,0
Gruppe 3
PlatzNameVereinDWZ
Dietrich SchulzSK Sieker Bielefeld17902,0
Alfons HagedornLSV Turm Lippstadt18641,5
Harald SobriesFreibauer Lübbecke18301,5
Dominik SpislaBrackweder SK18231,0
Gruppe 4
PlatzNameVereinDWZ
Thomas OrtlebSF Erkelenz17652,0
Edgar HelbigSC Caissa Bad Salzuflen17822,0
Florian HagedornLSV Turm Lippstadt17511,0
Thomas MajewskiSV Freibauer Wedemark17790,5
Eddie freut sich über seinen geteilten Gruppensieg

Gruppe 5
PlatzNameVereinDWZ
Marvin KarsunkeSF Lieme17222,0
Stefan TunkelSK Herne-Sodingen17512,0
Stefan JunkerSC Caissa Bad Salzuflen16991,5
Bernhard KaczmarekSK Tönsberg Oerlinghausen16290,5
Stefan hat Zeit, um am Nachbachbrett zu kibitzen

Gruppe 7
PlatzNameVereinDWZ
Detlef HübnerSF Lieme15322,5
Jörg NolteTuS Brake14811,5
Armin BentelSV Bückeburg15221,0
Redzep MemisevicSC Caissa Bad Salzuflen14941,0
Während sein Gegner Nolte überlegt, kann Detlef Hübner schauen, was die Konkurrenz so macht

Gruppe 9
PlatzNameVereinDWZ
Andreas SlokaSG Siebengebirge14472,5
Uwe SuermannSK Turm Lage14262,0
Dr. Edgar HaltrichSC Caissa Bad Salzuflen14651,0
Jan-Timo JostKönigsspringer Lemgo14330,5
Auch in Grp. 9 wird hart gekämpft: hier Edgar bei der Entscheidungsfindung

Gruppe 13
PlatzNameVereinDWZ
Dieter KlattSC Caissa Bad Salzuflen12202,5
Timon ReinekeKönigsspringer Lemgo11712,0
Klaus MenneSV Bönen 4912271,0
Moritz QuelleSV Königsspringer Herford11580,5
Dieter hat gerade ein Schach abgewehrt

Salze Cup I / 6.2.2010

86 Teilnehmer in 21 Gruppen

Gruppe 1
PlatzNameVereinDWZ
Tim KrügerWittekinds Knappen19492,0
Andy HimpenmacherSF Lieme20681,5
Rene WittkeSF Lieme19491,5
Martin FennerSK Tönsberg Oerlinghausen19991,0
Rene Wittke - Tim Krüger

Gruppe 2
PlatzNameVereinDWZ
Dirk AltenberndSK Tönsberg Oerlinghausen18642,5
Kyrill ScheckSV Barntrup18752,0
Stephan PetersBrackweder SK18551,5
Joachim FaerstSV Erfstadt18770,0
Gruppe 3
PlatzNameVereinDWZ
Alfons HagedornLSV Turm Lippstadt18492,0
Chris HuckebrinkSV Ahlen 185417501,5
Dominik SpislaBrackweder SK18151,5
Edgar HelbigSC Caissa Bad Salzuflen18101,0
Diese Homepage wurde mit dem Homepage-Baukasten erstellt.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem Homepage-Baukasten erstellt.